News / Spätsommersonne, Bergpanorama und glitzernde Wellen beim Drachenfinale

Ganze 24 Meldungen gabs beim Drachenfinale in Possenhofen, davon waren elf Boote vom MYC – und die wurden durch Champagner-Segeln zum Saisonausklang belohnt: Spätsommersonne, hingemaltes Bergpanorama, glitzernde Wellen.
Los gings Samstag mit wirklich guten Weißwürsten. Das Warten an Land und auf dem Wasser fiel bei dem Wetter nicht ganz so schwer. Am Nachmittag wurden noch zwei Rennen gesegelt. Ob mit Nord- oder Ostwind ließ sich bis zum Ende nicht ganz genau sagen, was den richtigen Pfad zu finden ziemlich tricky machte – schön war es trotzdem. Lustigerweise hatten wir im Mittelteil Befürchtungen, dass die wirklich langen Rennen (drei Runden mit ordentlich Kreuzen) am Ende nur noch ein Ziel mit Toplicht zulassen würden. Dafür haben Thomas Ortner, Christine und Franz Auer mit leckerem Kalbsbraten zum Abendessen auf uns gewartet.
Sonntag gabs Südwind von seiner schönsten Seite. Und der hat mit Ups und Downs den ganzen Tag durchgehalten. So wurde um 10 Uhr zu zwei weiteren Marathon-Rennen auf den See geladen – und am frühen Nachmittag war die Serie im Kasten. Ein wirklich cooler Auftritt von so vielen MYC Drachen-Seglern zu einem tollen Saisonausklang!

Gratulation an Hannes Braun zum Sieg, Fabian Eisenlohr auf Platz zwei und Patrick Hudde auf Platz drei. Tittels haben dann auch noch den Preis für den schnellsten Holzdrachen abgeräumt und somit die Erfolgsgeschichte MYC abgerundet.  

Bericht und Fotos: Ines Roßley

OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren