Logo Junioren DSBL

Junioren sehen „Luft nach oben“

Ein Bericht über die Teilnahme beim DSBL-Event in Travemünde von Julius Neszvecsko. (Danke!)  

„Aufgrund der guten Wettervorhersage (Wind und Sonne) ließ sich die lange Anreise nach Travemünde mit Stau in gefühlt ganz Bayern gut überleben. Am ersten Tag gab es für uns Junioren gleich eine Premiere: Segeln mit Live-Übertragung auf der Medienbahn direkt vor dem Travemünder Strand (Link zur Übertragung).

Vor Publikum zeigten wir allerdings gleich zu Beginn Nerven: Ein Frühstart und zwei Regelverstöße passten nicht zu unserem sonst eher passiven und konservativen Segelstil. Doch nach gelungener Analyse am Abend fokussierten wir uns voll auf die kommenden Rennen. Immerhin waren erst vier von insgesamt 16 Rennen gesegelt und somit noch vieles möglich.

Diese positive Einstellug zeigte sich am zweiten Tag. Wir (Beni Haimerl, Sebi Frenzer, Xaver Huber und Julius Neszvecsko) kamen mit dem starken Wind sehr gut zurecht und freuten uns auf viele Rennen. Im 10. Rennen wurden wir – in guter Position liegend – Opfer eines heftigen Crashes, der für ein beachtliches Loch in unserem Boot sorgte. An Weitersegeln war für uns nicht mehr zu denken. Außerdem entschied sich die Wettfahrtleitung, zwei geplante Rennen wegen des Schadens auf den Montag zu verschieben. Gemütlich ließen wir diesen erlebnisreichen Tag zusammen mit Clubfreunden, die als Wettfahrtleiter in Travemünde waren, und unserem Erstliga-Team ausklingen.

Am Montag zeigte Travemünde sich von seiner grauen Seite mit Regen und wenig Wind. Ein von uns fälschlicherweise als Frühstart eingeschätzter Start und eine falsche Interpretation einer nicht eindeutigen Flaggen-Konstellation am Leegate sorgten für unnötige Platzverluste.

Am Ende stand für uns ein neunter Platz auf dem Papier. Nach einem dritten Platz beim Auftakt sehen wir hier noch Luft nach oben, denn mit weniger Pech und schlauerem Segeln hätten wir an diesem Wochenende wohl besser abgeschnitten. Für die noch kommenden zwei Events im Herbst stecken wir schon in der Vorbereitung, um uns vom aktuell sechsten Platz wieder aufs Stockerl zurückzukämpfen…“

Tabelle (ext. Link)