DSBL: 4. Spieltag in Kiel

Hochspannung beim Kampf um die Tabellenführung an viertem Spieltag der Deutschen Segel-Bundesliga in Kiel-Schilksee

Vom 25. bis 27. September geht der Wettkampf um den Meistertitel 2020 in Kiel-Schilksee in die letzte Phase vor dem großen Saisonfinale in Hamburg. Zum zweiten Mal in dieser Saison treten die 36 Clubs aus 1. und 2. Liga vor Kiel an. Wie bereits beim Saisonauftakt sind der Segelclub Baltic, die Seglervereinigung Kiel und der TSV Schilksee die Gastgeber der Regatta.

Nachdem der vierfache Deutsche Meister, der Norddeutsche Regatta Verein (NRV), beim letzten Spieltag in Berlin auf dem Wannsee eine spektakuläre Aufholjagd hinlegte und die Tabellenführung übernahm, verspricht die Schlussphase der Saison höchste Spannung. In Kiel wird sich zeigen, ob das Aufsteigerquartett von ONEKiel in heimischen Gewässern wieder zurückschlagen kann. Nach zwei überlegenen Spieltagsiegen belegte die Crew zuletzt in Berlin nur den 15. Platz und steht derzeit in der Gesamtrangliste nur noch an dritter Stelle. An der Tabellenspitze geht es sehr eng zu: Neben dem NRV gehen auch der Tabellenzweite, der Segel- und Motorboot Club Überlingen sowie der mit ONEKiel punktgleiche Chiemsee Yacht Club, als Favoriten ins Rennen.

Einen Ausblick auf packende Duelle auf der Ostsee gibt Anke Lukosch, Projektleiterin der Segel-Bundesliga, bereits: „Viele Clubs liegen aktuell sehr dicht beieinander, da ist der Druck hoch. Auch kleine Fehler können jetzt in der Tabelle wertvolle Plätze bedeuten.“ In Kiel wird sich entscheiden, wer als Tabellenführer und somit von der Pole-Position in das Saisonfinale geht.

Die erste Wettfahrt in Kiel startet am Freitag, den 25. September, um 11 Uhr. Am Samstag werden die Rennen ab 12 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr live auf Facebook und YouTube sowie auf Sportdeutschland.tv übertragen.

Das Saisonfinale findet vom 8. bis 10. Oktober auf der Hamburger Alster beim Norddeutschen Regatta Verein statt. (DSBL)

Event-Homepage (Link)

Bild: Pressefoto DSBL