Platz 6 bei der Tempest-WM

Am 15.08.19 konnten auf dem Tegernsee endlich drei weitere WM-Rennen gesegelt werden. Klaus Wende (MYC) und Max Reichert (WSC) wurden Gesamt-Sechste – erstklassig!

Zwei Tage lang mussten die Teilnehmer und der Veranstalter YCaT zittern – es ging einfach gar nix z’samm. Am Montag wollte der Regen nicht aufhören und die Wolken hingen in den Bergen um den See fest. Am Mittwoch konnten dann endlich zwei Wettfahrten bei schwierigen Leichtwind-Bedingungen gesegelt werden und am Donnerstag ging es bereits um 7.00 Uhr bei „ordentlichem“ Südwind bis 12 Knoten (4 Bft.) auf’s Wasser.

Die neuen Tempest-Weltmeister sind die Segelprofis Markus Wieser und Thomas Auracher (VSaW/YCaT), Zweite wurden Segelmacher Werner Fritz und Herbert Kujan (CYC/SCFF). Auf Platz drei landete das Team Schollmayer/Mühlbauer (SC Mainspitze/SC Staffelsee). Lokalmatador Sepp Höss (83) wurde mit seinem Vorschoter Roland Metzner (YCaT) Zehnter! Was für ein gelungenes Finale für die „Segel-Ikone“ aus Rottach-Egern. Die beste Steuerfrau: Ulrike Schümann (VSaW) mit Tim Kröger (YC Monaco) auf Platz 18.

43 Teams waren bei der prominent besetzten Weltmeisterschaft – die erste am Tegernsee – seit dem 12. August am Start. (cn/Fotos: Facebook YCaT)

Alle Ergebnisse