IDM H-Boot 2018

Reichlich Wind konnte der Gastgeber BYC Überlingen den 38 Teams aus ganz Deutschland und der Schweiz im Mai bieten.

Bei acht Wettfahrten waren es im Mittel 10 bis 14, in Böen oft über 20 Knoten, dazu aus Nordost – was am westlichen Bodensee auch eher ungewöhnlich ist.

Der Titel ging wieder nach Berlin und auf Platz 4 landeten Kay Niederfahrenhorst, Basti Henning und Flo Wider (58 Punkte) Christopher Nordhoff wurde als Crew bei Tom Loewen (DTYC) mit Timo Kraus (SGÜ) 12 Punkte dahinter (70 P.) Neunter. Auf Platz elf landeten Micki Liebl und Petzi Dietz mit Carlo Loos (1 UFD, 78 P.) und auf Rang 22 Familie Kunze; Dieter Henning, Sarah Holzer und Kai Mardeis blieb Platz 28.

Beim Internationalen Bodenseepokal 2018 konnten zuvor bereits sechs Rennen gesegelt werden. Dort belegte Christopher Nordhoff als Crew auf der GER-1718 Platz 8, auf Rang 10 und 11 folgten die beiden H-Boot-Teams von Micki Liebl und Andi Kunze. (cn)

Weitere Ergebnisse finden Sie hier.
IDM H-Boot 2018 BYCÜ