DSBL: Mittelfeld in Travemünde

Platz 13 für den MYC in Travemünde: 16 Flights haben an der Ostsee bei perfekten Bedingungen über Sieg und Niederlage entschieden. Mit insgesamt 28 Punkten nach drei Events ist der MYC-Kader damit noch immer auf dem 7. Rang in der Saisontabelle der Segelbundesliga


Fotos: DSBL/Oliver Maier

Nach dem 10. Flight lagen unsere Vier – Kay Niederfahrenhorst, Bastian Henning, Fabian Wunderle und Andi Lachenschmid (von rechts) – in Travemünde noch auf dem 11. Rang.

Gleichzeitig (20. bis 22. Juli) fand der 2. Act der Junioren-Segelbundesliga 2019 statt. Dort belegte das junge Team des MYC (Beni Haimerl, Sebi Frenzer, Xaver Huber und Julius Neszvecsko) mit 43,64 Punkten (ein RDG) den 9. Platz. In der Saisontabelle liegen unsere Junioren damit vorerst auf einem sehr guten 6. Platz – punktgleich (12) mit dem BYC-Team II. (cn)

DSBL Newsletter: „Bei perfekten Wetterbedingungen zeigten die 18 Clubs der 1. Segel-Bundesliga und 21 Clubs der Deutschen Junioren Segel-Liga (DJSL) zur Travemünder Woche (20. bis 22. Juli) Segelsport vom Feinsten. In der 1. Segel-Bundesliga gewinnt der Württembergische Yacht-Club (WYC) aus Friedrichshafen vor dem Schlei-Segel-Club (SSC) aus Schleswig und dem Segel- und Motorboot-Club Überlingen (SMCÜ) vom Bodensee. Tabellenführer in der 1. Bundesliga bleibt der Verein Seglerhaus am Wannsee aus Berlin. In der Junioren Segel-Liga setzt sich der Düsseldorfer Yachtclub (DYC) vor dem Bodensee-Yacht-Club Überlingen (BYCÜ) und dem Mühlenberger Segel-Club (MSC) aus Hamburg durch.

Wetter und Wind boten die perfekten Voraussetzungen für einen gelungenen Spieltag an der deutschen Ostseeküste. Außerordentlich starke Teilnehmerfelder bei den Erstligisten und beim Segelnachwuchs, die sich gegenseitig unterstützten, rundeten das Gesamtpaket in Travemünde ab.

Für sportliche Höchstleistungen in der 1. Bundesliga sorgten vor allem der WYC und die Aufsteiger vom SSC, die erstmalig auf dem Podium im Oberhaus der deutschen Seglerinnen und Segler stehen. „Es war ein super Event mit sehr gutem Wind! Grade heute war es nochmal richtig spannend. Insgesamt hatten wir sehr viele gute Läufe und konnten unsere Leistung perfekt abrufen – die Geschwindigkeit, die Manöver und auch die Taktik. Wir können sehr zufrieden sein“, berichtet Dennis Mehlig vom Württembergischen Yacht Club euphorisiert.

In der Tabelle bleibt der Verein Seglerhaus am Wannsee in Führung vor dem Wassersport-Verein Hemelingen und dem Norddeutschen Regatta Verein.

Bei den Junioren stehen der DYC, der BYCÜ und der MSC auf dem Podium. „Es war eine super Erfahrung mit der 1. Bundesliga zusammen zu segeln. Wir konnten uns zwischendurch immer wieder Ratschläge einholen. Es war ein tolles Miteinander und wir hatten die Möglichkeit, schon einmal in die ‚richtige‘ Bundesliga reinzuschnuppern“, erzählt Henrike Leitl vom Junioren-Team des Düsseldorfer Yachtclubs.

In der Tabelle der DJSL sind die ersten drei Clubs punktgleich: Bayerischer Yacht-Club 1, Flensburger Segel-Club und der Bodensee-Yacht-Club Überlingen.

Haben Sie die Rennen verpasst? Dann gehen Sie einfach auf sapsailing.com und klicken sich in den SAP Sailing Analytics durch die Wiederholung aller Rennen sowie ausführliche und vielfältige Auswertungen. Die aktuelle Tabelle sowie alle Ergebnisse aus Travemünde finden Sie auf:

Segel-Bundesliga auf https://bundesliga2019.sapsailing.com
Junioren Segel-Liga auf https://bundesliga2-2019.sapsailing.com

Für die 36 Clubs der 1. und 2. Segel-Bundesliga ist die nächste Station der Wannsee. Vom 23. bis 25. August gehen die Seglerinnen und Segler beim Berliner Yacht-Club und Potsdamer Yacht Club an den Start.“