DSBL: Spannender Auftakt im MYC

Das VSaW-Team gewinnt das Auftakt-Event der Segelbundesliga 2019. Die vier Berliner teilen sich das Podest mit den beiden Mannschaften aus dem Chiemsee Yachtclub (Silber) und dem Bayerischen Yacht-Club (Bronze)

Team des VSaW an der Luvtonne

Eine kleine Sensation ist das erstklassige Resultat der vier MYC-Junioren um Steuermann Manuel Wunderle, die mit drei Laufsiegen Gesamt-8. werden. Mit einem Durchschnittsalter von 20 Jahren ist es das jüngste Team, das jemals in der 1. Segelbundesliga angetreten ist. Von einem Top 10-Platz, einen Punkt hinter dem mehrfachen Deutschen Meister NRV aus Hamburg, hatten die vier jungen Segler und MYC-Teamchef Micki Liebl vor dem 3. Mai bestenfalls geträumt.

Die MYC-Junioren (links) kurz nach dem Start im 12. Flight

Windmangel herrschte keiner: vom 03. bis zum 05. Mai 2019 konnten die Wettfahrtleitungen auf den Startschiffen des DTYC und des MYC bei bis zu 35 Knoten in Windböen alle 17 Flights in der 1. und 16 in der 2. Liga segeln lassen. Am letzten Tag – Neuschnee in den Bergen – sank die Temperatur auf dem Wasser auf gerade mal 3 Grad. Keine einfachen Bedingungen für alle Beteiligten.

Team des DTYC am 2. Tag (04. Mai)

Ergebnisse 2. Segelbundesliga

In der 2. Liga segelten drei Teams aus dem Norden der Republik auf das Siegerpodest: Erster wurde der Blankeneser Segel-Club, Zweiter der Hamburger Segel-Club und Dritter der Potsdamer YC. Der MYC wurde bei der Durchführung der Regatta wieder von Segelfreunden aus dem CYC und dem DTYC unterstützt. Allen Helfern und Teilnehmern eine gute Heimreise