Aktuelle Erfolge des MYC

In verschiedenen Alters- und Bootsklassen konnten Seglerinnen und Segler aus dem MYC in der ersten Mai-Hälfte 2019 ‚punkten‘:

Deutsche Junioren-Segel-Liga: Nur eine Woche nach dem DSBL-Auftakt im MYC ging auch die Saison der Junioren los. Das MYC-Team dominierte auf den Vorwindkursen und konnte auf’s Treppchen segeln – Platz drei. Diese Saison verspricht ähnlich erfolgreich zu werden, wie die vergangene .

Drachen: Gleich zwei Regattaserien segelten die Drachensegler am letzten Wochenende auf dem Chiemsee. Am Freitag kam das MYC-Team Philipp Ocker/Flo Grosser/Oli Davies auf den zweiten Platz; am Sonntag, nach dem  „Silberdrachen“, standen die Drei dann ganz oben auf dem Podest. Auch die drei Teams um die Skipper Hannes Braun, Jörg Hohmann und Philipp Schäfer konnten Top-Platzierungen ersegeln. Neben Wind und Wetter erschwerten auch „besondere Flaggen-Kombinationen“ den Ablauf.

Tempest: Dieses Jahr fanden die German Open der flotten Tempest-Klasse beim VSAW Berlin am Wannsee statt. Bei ruppigen und drehenden Winden erreichte das eingespielte Team Klaus Wende/Max Reichert nach acht Wettfahrten den sechsten Platz von 17 Teams.

H-Boot: Mit vier Mannschaften war der MYC bei der „Kanne“ in Seeshaupt vertreten. Die schwierigen Bedingungen mit starken Böen sowie Dauerregen & Kälte konnten Didi Henning, Kai Mardeis und Tatjana Rodle nicht aus dem Konzept bringen – sie segelten auf den dritten Platz. (cn; Quelle: Telegramm)