SAP- Hoch­leis­tungs­se­geln pro­fes­sio­na­li­sie­ren und ver­ständ­li­cher machen:

 

Koope­ra­ti­on von Segel- und Soft­ware-Exper­ten – SAP beauf­tragt Ham­bur­ger Kon­zept­werft

Die Ham­bur­ger Fir­ma Kon­zept­werft stellt für die Spon­so­ring-Part­ner­schaft mit SAP ein 10-köp­fi­ges Exper­ten­team unter der Mar­ke Sail­Tracks zur Ver­fü­gung. Die gemein­sa­men Zie­le bestehen dar­in, die Wei­ter­ent­wick­lung von SAP-Tech­no­lo­gi­en im Segel­sport und SAP-Lösun­gen in der inter­na­tio­na­len Segel­welt zu eta­blie­ren.

Ham­burg, 17. Mai 2017 – Mit der gemein­sa­men Ziel­set­zung, den Segel­sport durch SAP-Tech­no­lo­gi­en ver­ständ­li­cher zu machen, ver­län­gern SAP und die Kon­zept­werft Hol­ding GmbH ihre Zusam­men­ar­beit um wei­te­re fünf Jah­re. Die Ham­bur­ger Kon­zept­werft arbei­tet schon seit vie­len Jah­ren erfolg­reich im Segel­sport und hat das Modell der Deut­schen Segel-Bun­des­li­ga und der SAILING Cham­pi­ons League eta­bliert.

In der Koope­ra­ti­on von SAP und Kon­zept­werft wur­de die Soft­ware SAP Sai­ling Ana­ly­tics ent­wi­ckelt. Damit konn­te bewie­sen wer­den, dass SAP-Lösun­gen eine gan­ze Sport­art pro­fes­sio­na­li­sie­ren und gleich­zei­tig den Fans zugäng­li­cher machen kön­nen. Der inter­na­tio­na­le Roll-out des gesam­ten Kon­zepts bestä­tigt die erfolg­rei­che Zusam­men­ar­beit im Rah­men der Spon­so­ring-Part­ner­schaft von SAP und Kon­zept­werft.

Das Ziel der Zusam­men­ar­beit ist es vor allem, die SAP-Soft­ware­lö­sun­gen Regat­ta­seg­lern und Trai­nern zur Ver­fü­gung zu stel­len und den Segel­sport dank moder­ner Über­tra­gungs­tech­ni­ken für ein grö­ße­res Publi­kum attrak­ti­ver zu machen.
Schon seit eini­gen Jah­ren set­zen zahl­rei­che inter­na­tio­na­le Spit­zen­seg­ler auf SAP-Lösun­gen, um ver­schie­dens­te Daten zu ihren Ren­nen aus­zu­wer­ten. Zuschau­er und Segel­fans kön­nen bei den Events auf Groß­bild­lein­wän­den, im Inter­net und auf mobi­len Gerä­ten live dabei sein – dank SAP-Tech­no­lo­gie und dem 
Sail­Tracks-Team der Kon­zept­werft. Schon über 8.000 Ren­nen sind im Inter­net unter www.sapsailing.com ver­füg­bar.

2017 ist das Sail­Tracks-Team für SAP auch bei den Sai­ling World Cups in Hyè­res, San­tan- der und Gama­go­ri live vor Ort und sorgt für span­nen­de Über­tra­gun­gen und ver­ständ­li­che Regat­ta-Ana­ly­sen. Ins­ge­samt plant Sail­Tracks die­ses Jahr rund 40 Ein­sät­ze mit einem kom­plet­ten Tracking- und Broad­cas­ting-Team bei füh­ren­den inter­na­tio­na­len und natio­na­len Regat­ten.

„Der Segel­sport braucht inno­va­ti­ve Tech­no­lo­gi­en, um ver­ständ­lich, nach­voll­zieh­bar und plan­ba­rer zu wer­den. Nur so kön­nen wir im Kon­zert der zahl­rei­chen Sport­ar­ten mit­hal­ten und die Mög­lich­kei­ten der sozia­len Medi­en für uns nut­zen. SAP hat gemein­sam mit uns ein soli­des Fun­da­ment hier­für gebaut“, freut sich der ehe­ma­li­ge Olym­pia-Seg­ler Mar­cus Baur, der das Sail­Tracks-Team der Ham­bur­ger Kon­zept­werft lei­tet.

SAP ist eben­falls Tech­no­lo­gie­part­ner der Deut­schen Segel-Bun­des­li­ga und SAILING Cham­pi­ons League, deren Segel-Regat­ta-For­ma­te von der Kon­zept­werft Ham­burg ent­wi­ckelt wur­den. Die­se Events bie­ten eine opti­ma­le Platt­form, um die neu­es­ten SAP-Tech­no­lo­gi­en zur media­len Auf­be­rei­tung anzu­wen­den und wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.

„Wir wer­den die Kon­zep­ti­on inno­va­ti­ver Segel-For­ma­te, wie den Liga-Segel­sport und die SAILING Cham­pi­ons League, wei­ter vor­an­trei­ben“, erklärt Oli­ver Schwall, Geschäfts­füh­rer der Kon­zept­werft. „Es freut uns sehr, dass wir für die­se Auf­ga­be SAP als star­ken Part­ner gewin­nen konn­ten.“