SAP- Hochleistungssegeln professionalisieren und verständlicher machen:

 

Kooperation von Segel- und Software-Experten – SAP beauftragt Hamburger Konzeptwerft

Die Hamburger Firma Konzeptwerft stellt für die Sponsoring-Partnerschaft mit SAP ein 10-köpfiges Expertenteam unter der Marke SailTracks zur Verfügung. Die gemeinsamen Ziele bestehen darin, die Weiterentwicklung von SAP-Technologien im Segelsport und SAP-Lösungen in der internationalen Segelwelt zu etablieren.

Hamburg, 17. Mai 2017 – Mit der gemeinsamen Zielsetzung, den Segelsport durch SAP-Technologien verständlicher zu machen, verlängern SAP und die Konzeptwerft Holding GmbH ihre Zusammenarbeit um weitere fünf Jahre. Die Hamburger Konzeptwerft arbeitet schon seit vielen Jahren erfolgreich im Segelsport und hat das Modell der Deutschen Segel-Bundesliga und der SAILING Champions League etabliert.

In der Kooperation von SAP und Konzeptwerft wurde die Software SAP Sailing Analytics entwickelt. Damit konnte bewiesen werden, dass SAP-Lösungen eine ganze Sportart professionalisieren und gleichzeitig den Fans zugänglicher machen können. Der internationale Roll-out des gesamten Konzepts bestätigt die erfolgreiche Zusammenarbeit im Rahmen der Sponsoring-Partnerschaft von SAP und Konzeptwerft.

Das Ziel der Zusammenarbeit ist es vor allem, die SAP-Softwarelösungen Regattaseglern und Trainern zur Verfügung zu stellen und den Segelsport dank moderner Übertragungstechniken für ein größeres Publikum attraktiver zu machen.
Schon seit einigen Jahren setzen zahlreiche internationale Spitzensegler auf SAP-Lösungen, um verschiedenste Daten zu ihren Rennen auszuwerten. Zuschauer und Segelfans können bei den Events auf Großbildleinwänden, im Internet und auf mobilen Geräten live dabei sein – dank SAP-Technologie und dem 
SailTracks-Team der Konzeptwerft. Schon über 8.000 Rennen sind im Internet unter www.sapsailing.com verfügbar.

2017 ist das SailTracks-Team für SAP auch bei den Sailing World Cups in Hyères, Santan- der und Gamagori live vor Ort und sorgt für spannende Übertragungen und verständliche Regatta-Analysen. Insgesamt plant SailTracks dieses Jahr rund 40 Einsätze mit einem kompletten Tracking- und Broadcasting-Team bei führenden internationalen und nationalen Regatten.

„Der Segelsport braucht innovative Technologien, um verständlich, nachvollziehbar und planbarer zu werden. Nur so können wir im Konzert der zahlreichen Sportarten mithalten und die Möglichkeiten der sozialen Medien für uns nutzen. SAP hat gemeinsam mit uns ein solides Fundament hierfür gebaut“, freut sich der ehemalige Olympia-Segler Marcus Baur, der das SailTracks-Team der Hamburger Konzeptwerft leitet.

SAP ist ebenfalls Technologiepartner der Deutschen Segel-Bundesliga und SAILING Champions League, deren Segel-Regatta-Formate von der Konzeptwerft Hamburg entwickelt wurden. Diese Events bieten eine optimale Plattform, um die neuesten SAP-Technologien zur medialen Aufbereitung anzuwenden und weiterzuentwickeln.

„Wir werden die Konzeption innovativer Segel-Formate, wie den Liga-Segelsport und die SAILING Champions League, weiter vorantreiben“, erklärt Oliver Schwall, Geschäftsführer der Konzeptwerft. „Es freut uns sehr, dass wir für diese Aufgabe SAP als starken Partner gewinnen konnten.“