Platz 4 und 5 beim Drachen-Humpen 2015

München/Utting. Gegen 35 Drachen-Mannschaften hat Benedikt Gäch vom BYC mit seiner Crew am 04.-6.9. den „Drachen-Humpen“ des ASC erfolgreich verteidigt. Wolkiges bis regnerisches Wetter und Wind mit zwei drei Beaufort ermöglichten fünf Wettfahrten an drei Tagen. Vierte wurden Nico Reuter/Mucki Binder/Ines Rossley (MYC/BYC/MYC), Fünfte Hannes Braun, Christiane Serini und Roland Krafka (MYC/BYC/MYC).

Am Freitag ließen die Bedingungen keine Wettfahrt zu. Dieser „Schönheitsfehler“ wurde durch das exzellente Rahmenprogramm mit Kubanischer Musik und abwechslungsreichem Buffet mehr als ausgeglichen.

Am Samstag konnten bei 1-3 Bft. drei anspruchsvolle Wettfahrten mit westlichem Wind gesegelt werden. Der anschließende Festabend bot dann allen Teilnehmern und Gästen die Gelegenheit, den Tag bei einem schönen Menü ausklingen zu lassen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag zog, früher als angekündigt, eine Kaltfront durch, was den Seglern statt fünf Windstärken morgens nur Regen bescherte. Dieser wich aber vormittags nordwestlichem Wind mit 3 Bft., sodass noch zwei schöne Wettfahrten möglich waren.

Am Ende konnten Benedikt Gäch/Fritz Huber/Martin Mehnert mit den Plätzen 4, 3, (5), 1, 1 die Serie mit acht Punkten Vorsprung vor Bernd Döpke/Vinci Hoesch/Peter Liebner (17 Punkte) und Michael Schattan/Hannes Schneider/ Michael von Hohberg (18 P.) für sich entscheiden.   bg/cn

Alle Ergebnisse (ASC)