Platz 4 und 5 beim Dra­chen-Hum­pen 2015

München/Utting. Gegen 35 Dra­chen-Mann­schaf­ten hat Bene­dikt Gäch vom BYC mit sei­ner Crew am 04.-6.9. den „Dra­chen-Hum­pen” des ASC erfolg­reich ver­tei­digt. Wol­ki­ges bis reg­ne­ri­sches Wet­ter und Wind mit zwei drei Beau­fort ermög­lich­ten fünf Wett­fahr­ten an drei Tagen. Vier­te wur­den Nico Reuter/Mucki Binder/Ines Ross­ley (MYC/BYC/MYC), Fünf­te Han­nes Braun, Chris­tia­ne Ser­i­ni und Roland Krafka (MYC/BYC/MYC).

Am Frei­tag lie­ßen die Bedin­gun­gen kei­ne Wett­fahrt zu. Die­ser “Schön­heits­feh­ler” wur­de durch das exzel­len­te Rah­men­pro­gramm mit Kuba­ni­scher Musik und abwechs­lungs­rei­chem Buf­fet mehr als aus­ge­gli­chen.

Am Sams­tag konn­ten bei 1-3 Bft. drei anspruchs­vol­le Wett­fahr­ten mit west­li­chem Wind gese­gelt wer­den. Der anschlie­ßen­de Fest­abend bot dann allen Teil­neh­mern und Gäs­ten die Gele­gen­heit, den Tag bei einem schö­nen Menü aus­klin­gen zu las­sen.

In der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag zog, frü­her als ange­kün­digt, eine Kalt­front durch, was den Seg­lern statt fünf Wind­stär­ken mor­gens nur Regen bescher­te. Die­ser wich aber vor­mit­tags nord­west­li­chem Wind mit 3 Bft., sodass noch zwei schö­ne Wett­fahr­ten mög­lich waren.

Am Ende konn­ten Bene­dikt Gäch/Fritz Huber/Martin Meh­nert mit den Plät­zen 4, 3, (5), 1, 1 die Serie mit acht Punk­ten Vor­sprung vor Bernd Döpke/Vinci Hoesch/Peter Lieb­ner (17 Punk­te) und Micha­el Schattan/Hannes Schneider/ Micha­el von Hoh­berg (18 P.) für sich ent­schei­den.   bg/cn

Alle Ergeb­nis­se (ASC)