Münchner Yacht Club Ski-Yachting 2016

Am Wochenende 14.-16.01.2016 fand in Sterzing unser Ski-Yachting statt. Frau Holle hatte es mit uns sehr gut gemeint und am Wochenende vorher rund 45 cm Neuschnee schneien lassen. Damit hatten wir sehr gute Bedingungen, auch während des Skiwochenendes schneite es immer wieder, was aber der sehr guten Laune bei allen Beteiligten nichts machte.

Schon am Freitag Abend trafen sich alles bei Glühwein und lockerer Stimmung auf der Terrasse des schönen Sterzinghauses. Nicht nur unsere Nordlichter Knut und Sabine Viehweger samt neuer Mannschaft Jutta und Max Eick waren wieder gekommen. Neu auch aus der Schweiz unsere internationalen Teilnehmer der SUI 529 Marco, Karin und Marcel freuten sich über den Schnee und Glühwein und wir uns über ihr Kommen.

Nach der spannenden Startnummernverlosung, 12 Damen und  21 Herren, wurde heiß diskutiert ob  es bei der Schneelage ein Vorteil oder Nachteil ist eine frühe Starnummer zu haben. Es wurde dann noch lange mit Karaoke-Singen diverser Lieder gefeiert, Kurvenwasser getrunken und bis spät in der Nacht geratscht. Wie immer ein sehr schöner Abend auf dem Sterzinghaus.

Das Rennen wurde für 15:30h angesetzt, damit man sich noch gut einfahren konnte. Bei der Schneelage war ja noch kaum jemand Ski gefahren. Vorher, zur Gaudi, konnte man noch mit Klaus und Hans Greif die höheren Weihen des Synchron-Skifahren erlernen. Respekt, da haben sich alle unter der tollen Anleitung sehr gut geschlagen. Schaut’s euch den Film vom Bene Greif an, dann werdet ihr staunen. Herzlichen Dank an die Familie Greif für den tollen Spaß.

Die Spannung stieg ins unermessliche und um 15:30h ging es bei 12 Grad minus endlich los.  Frau Holle hatte ein Einsehen mit uns, denn es kam sogar ein wenig die Sonne heraus und damit waren die Bedingungen für das Rennen hervorragend.

Die Damen zeigten den Herren wie es geht und kurvten elegant den nicht einfach gesteckten Riesenslalom sehr flott hinunter. Manche der Herren mussten sich in der Gesamtwertung hinter einigen Damen einreihen. Alice Hoffmann fuhr souverän auf den 1. Platz bei den Damen. Dann die Herren, mit gesundem Ehrgeiz wurde fest angeschoben und dem Ziel entgegengeschwungen. Es konnte jedoch keiner dem Sieger Marius Bell aus den letzten 2 Jahren Paroli bieten. Mit über eine Sekunde Vorsprung siegte er zum 3. Mal, herzliche Gratulation. Aber es kommt ja auch noch das Segeln bei MYC Sommerpokal. Hier werden wir dann sehen wie es final ausgeht.

Der Abend dann und die Siegerehrung waren feucht fröhlich, die Sieger und auch alle Plätze wurde entsprechen gefeiert. Zum Abschluss stiftetet der Hans Greif noch ein Spiel an, FSV gegen MYC, es ging um Organisationstalent und Geschwindigkeit. T-Shirts schnell vom Leib reisen, Schuhe ausziehen, als Höhepunkt eine Unterhose und einen BH so schnell wie möglich herzaubern, die Herren und Damen waren dabei sehr engagiert. Überraschender Sieger war dann der MYC, wir hatten zwar die wenigsten Klamotten zusammen gebracht, der Sieger aber war der, der diese wieder am schnellsten angezogen hatte. In der Ruhe liegt die Kraft!

Ein klasse Spaß für uns alle. Wir freuen uns schon darauf, nächstes Jahr wieder dabei zu sein!

Und einen herzlichen Dank der Uschi, dem Bene und vor allem dem Hans Greif für die tolle Organisation.

Hier die Ergebnisse:

Damenwertung

Herrenwertung

Yachtwertung