Mar­cus Bor­ling­haus – erfolg­reich beim Gol­de­nen Opti in Kiel

Gol­de­ner Opti in Kiel Schilk­see – 21. – 22.5.2016

Nach 5 Tagen Trai­ning bei über­wie­gend star­kem Wind begann
am Sams­tag, dem 21.5.16 der Gol­de­ne Opti in Kiel Schilk­see,
die größ­te deut­sche Opti­re­gat­ta mit 282 deut­schen und inter­na­tio­na­len Teil­neh­mern.

Der TSV Schilk­see, der 2016 auch 50 Jah­re Segeln fei­ert, hat erneut eine tol­le Regat­ta orga­ni­siert.
Der Münch­ner Yacht Club war mit vier Opti A Seg­lern ver­tre­ten.
Am Sams­tag konn­ten bei unkon­stan­tem, leich­tem bis mäßi­gem Wind vier Wett­fahr­ten gese­gelt wer­den.

Am Sonn­tag waren die Bedin­gun­gen für zwei wei­te­re Wett­fahr­ten ähn­lich. Nach einem span­nen­dem Kampf um den ers­ten Platz, gewann Roko Mohr (Plau­er Was­ser­sport Ver­ein) den Gol­de­nen Opti.

Die Ergeb­nis­se des Münch­ner Yacht Clubs:
11. Mar­cus Bor­ling­haus
39. Niklas Vieth
46. Max Kör­ner
65. Cla­ra Bor­ling­haus

Foto: Lutz Kirch­ner

Mar­cus Bor­ling­haus