IDM Drachen: Nur drei Wettfahrten

IDM Drachen 2015
IDM Drachen 2015

Die Sieger unserer IDM 2015: Vincent ‚Vinci‘ Hoesch (CYC; Mitte), Peter Liebner und Bernd Döpke (beide ASC). Hoesch ist – und bleibt – damit amtierender Deutscher Meister.  (Fotos: Christopher Nordhoff, GER 775

Am letzten Tag (28.06.) musste Wettfahrtleiter Ulrich Finckh die 4. Wettfahrt nach der Startkreuz in der Starnberger Bucht nur 10 Minuten vor der letzten Startmöglichkeit (15 Uhr) abbrechen. Ohne dieses 4. Rennen wurde die IDM zur Bestenermittlung, die jedoch drei Teams aus dem engeren Favoritenkreis für sich entscheiden konnten. Zweite wurden Stephan Link, Michi Lipp und Frank Butzmann (BYC/DTYC/VSaW) und der dritte Platz ging an die Starnberger Seriensieger Christof Wieland/Peter König/Andreas Hollwich (BYC/DTYC).  Die Liste (Link PDF)

27.06.2015: Am Samstag konnten die 45 Teams bei extrem unterschiedlichen Bedingungen und Wind von 2-5 Beaufort endlich drei Rennen auf der Bahn zwischen Ammerland und Tutzing segeln; besonders das erste Rennen war ein etwas ruppiger Test für Mensch und Material, da der böige Nordwind das Drachenfeld wie eine Herde Mustangs los galoppieren ließ. Danach führte Vinci Hoesch (CYC) mit seiner Crew, gefolgt von den Teams von Stephan Link und Christof Wieland (beide BYC). Auf Platz 4 Florian Bauer und seine Crew (ASC). Morgen am Sonntag soll es um 08.30 Uhr weitergehen. Erst mit einer 4. Wettfahrt wird die Regattaserie zur IDM. (cn)

IDM Drachen MYC - Tag 4
IDM Drachen MYC: Bei der 1. Wettfahrt war mit bis zu 5 Bft. ordentlich Druck im Spi
IDM Drachen Tag 4
Bilderbuchstart zur 2. Wettfahrt, links Matthias v. Linde (ASC/MRSV)
IDM Drachen Tag 4
IDM Drachen Tag 4

Zweikampf zwischen Hannes Braun (MYC) und Andy Hermann (RVÜ)