Heimsieg für Dr. H.-G. Klein beim Vidi-GP 2015

Rund 40 klassische Holzyachten waren am Sonntag in einem Langstreckenrennen bei 2-3 Bft. aus West rund zwei Stunden unterwegs. Den Sieg holte sich das Team „Lawrence of Arabia“ von Dr. H.-G. Klein (MYC), gefolgt von Markus ‚Buale‘ Glas & Crew (BYC) und dem 40er-Team der ‚Toja‘ als Dritte. Die Wettfahrtleitung hatte wieder unsere Uschi Freymadl übernommen.

Die Kombinationswertung aus Goldpokal (BYC) und Vidi GP 2015 gewann Markus Glas vor Hans-Peter Burkhardt/Michael Eisele (40er; MYC) und Hubert Frenzer (L95; MYC). (cn)

Die Top-Ten Vidi GP 2015:

1. G-44 – Dr. Hanns-G. Klein, MYC – 40er Schärenkreuzer, Yst. 95
2. P-245 – Markus Glas BYC – 45er Nationaler Kreuzer, 91
3. S-17 – Hans Peter Burkhardt – 40er Schärenkreuzer, 95
4. G-8 – Dr. Helmut Herz LSC – 40er Schärenkreuzer, 95
5. R-15 – Walter Mayer MRSV – 20er Jollenkreuzer, 103
6. G-102 – Nikolaus Köpfer – SESCA 30er Schärenkreuzer, 95
7. GER-218 – Hubert Frenzer – MYC L 95, Yst. 94
8. S-148 – Craig Dalgarno MRSV – 30er Schärenkreuzer, 95
9. G-28 – Christian Kißlinger MYC – 40er Schärenkreuzer, 95
10. S-12 – Lennart Koch BYC – Sonderklasse, Yst. 93