H-Boo­te: Ram­beck­preis im SCW

Wie­der ein tol­les Ergeb­nis für dem MYC, 5 Teams unter dem ers­ten 10.

Kay Nie­der­fah­ren­horst konn­te sei­ne bestechen­de Form über die Woche kon­ser­vie­ren und gewann auch sou­ve­rän mit 2 ers­ten Plät­zen dem Ram­beck­preis. 2. auch aus dem MYC: Andre­as Kun­ze mit Mann­schaft, 6. Die­ter Hen­ning (MYC) mit Mann­schaft, 7. Celi­na Nißl (MYC) mit Mann­schaft und 9. Jörn Barn­bock (MYC) mit Mann­schaft. Fünf Mann­schaf­ten unter den ers­ten zehn, ein bestechen­des Ergeb­nis für den MYC. Nur zwei Wett­fah­ren konn­ten bei sehr schwie­ri­gen Wind­ver­hält­nisssen durch­ge­führt wer­den. Am Sams­tag dreh­te der Wind aus allen Rich­tun­gen und kam und ging wie er woll­te. Die Wett­fahr­lei­tung gab sich alle Mühe, aber mehr als eine Wett­fahrt, war nach fünf Start­ver­su­chen nicht mög­lich. Am Sonn­tag konn­te nach War­ten auf den Wind, auch nur eine Wett­fahrt, bevor die Gewit­ter kamen, durch­ge­führt wer­den. 36 Boo­te waren am Start, davon elf Boo­te aus dem MYC. Ein tol­les Ergeb­nis.

Wei­te­re Ergeb­nis­se fin­den Sie unter fol­gen­dem Link: http://www.manage2sail.com/de-DE/event/ce10822c-4b1a-47a0-867a-65bbe34d9fa4#!/results?classId=0e18f938-aa06-4b6d-8696-1367c62cf729