H-Boot: Sieg knapp verpasst

Beim Bayern-Cup 2015 im MRSV konnten bei herbstlichen, kühlen Temperaturen (7 Grad am Sonntagmorgen!) mit 2-4 Bft. Wind aus westlicher Richtung vier Rennen gesegelt werden. Das Team Thomas Loewen/ Christopher Nordhoff/ Maxi Braun (DTYC/MYC/MYC) wurde Zweite.

Tom Loewen, Chr. Nordhoff und Maxi Braun
Tom Loewen, Chr. Nordhoff und Maxi Braun

Nach den ersten drei Läufen hatten sie am Samstag mit der Serie 4-2-1 sogar geführt. Ein Renn- Abbruch nach dem Leegate (als Führende mit 100 m Abstand) am Sonntag und ein verpatzter Re-Start kostete die Drei denkbar knapp den Sieg.

Den holte sich das Team Marcus Funke/Marco Casalini/G. Huber (MRSV/SVOS) mit nur einem Punkt Vorsprung (6,00). Platz 3 ging an das FSV-Team Walter Pulz/ M. Günder/ Gabi Mäge. Jörn Barnbrock, Andrea Grosser und Philipp Schäfer wurden 16., Celina und Christian Nißl mit Gebhart Scholz auf Platz 20 – mindestens drei der besten H-Boot-Teams aus dem MYC waren diesmal übrigens nicht am Start.

Der MRSV zeigte sich an beiden Tagen wieder als sehr herzlicher Gastgeber, der über die Verstärkung durch den MYC (Chr. Haake + Rio-Tonnenleger) froh war. (cn)

Weitere Platzierungen (MYC):

21. Uwe Heyer-Krug/Elfi Stenger/Rudi Hofmeister (56 P.)

24. Stefan Bergold/Tomas Zarate/Klaus Titze (65 P.)

28. Georg Binder/Laura Vranos/Steffen Peitsch (74 P.)

Alle Ergebnisse (MRSV/Link PDF)