H-Boot Kan­ne See­shaupt, ein tol­les Ergeb­nis für den MYC

Am Sams­tag wur­de tra­di­tio­nell die H-Boot Regat­ta­sai­son am Starn­ber­ger See in See­shaupt mit der H-Boot Kan­ne eröff­net. Bei strah­len­dem Son­nen­schein, leich­tem Wind, waren 33 Boo­te, davon 6 Boo­te aus dem MYC, am Start. Wett­fahrt­lei­ter Ernst Wun­der, der die Regat­ta schon seit vie­len Jah­ren durch­führt, mach­te wie immer kei­nen Feh­ler, nach 3 wun­der­schö­nen Wett­fahr­ten, schoß er die 4., wegen dre­hen­den Win­den ab und mit Peter Zau­ner vom YCSS Platz 1,1, und 6 als Gesamt­füh­ren­den, ging es in der Hafen. Am Sonn­tag dann kam, wie ange­kün­digt der Win­ter zurück, kalt, Dau­er­re­gen, aber Wind. Schnell und pro­fes­sio­nell wur­den die 2 noch offe­nen Wett­fah­ren durch­ge­zo­gen. Peter Zau­ner könn­te sich nicht mehr so sicher behaup­ten und wur­de in der Gesamt­wer­tung 3., Walt­her Pulz aus dem FSV wur­de mit den Plät­zen 3 und 2 am Sonn­tag in der Gesamt­wer­tung 2. und nach sou­ve­rä­nen Plät­zen 4,1,2 und 1 gewann unser Kay Nie­der­fah­ren­horst mit Stef­fi Ernst und Flo Wider als Mann­schaft die H-Boot Kan­ne 2017.

Auf den Plät­zen gab es für den MYC noch wei­te­re sehr gute Ergeb­nis­se:
4. Platz Micki Liebl, mit Pet­zi Dietz und Ste­fan Frei­tag,
8. Platz Die­ter Hen­ning, Sarah Hol­zer und Kai Mard­eis,
14. Platz Jörn Barn­böck, Andrea Gros­ser, Phil­ipp Schä­fer,
19. Platz Ste­fan Ber­gold, Ulrich Aschenorf, Klaus Titz,
21. Platz Chris­ti­an Dobrik, Cars­ten Weber, Peter Beh­rens,

Hier noch der Link zum Film in You­Tube.