DSBL-Start 2016 im MYC

Deutsche Segel-Bundesliga startet in Bayern – Die ganze Nation hat auch im Winter trainiert – am 29. April um 11 Uhr geht’s los – der Münchner Yacht-Club freut sich auf das Heimevent in Starnberg

Hamburg/Starnberg, 26. April 2016 – Am kommenden Freitag (29. April) startet die Deutsche Segel-Bundesliga auf dem Starnberger See. Die Veranstalter erwarten eine heiße vierte Saison. Die Segel-Clubs haben in den letzten Wochen eine noch nie dagewesene intensive Vorbereitungszeit hinter sich gebracht. Das Trainingsniveau ist extrem hoch gewesen und jeder Club setzt seine besten Segler ein. Auch Jochen Schümann ist wieder dabei.  Die Live-Übertragung der Wettfahrten startet am Samstag um 13.00 Uhr. (Foto oben: © Sven Jürgensen, 27.04.16)

21 Welt- und Europameister, 13 Olympia-Teilnehmer, ein dreifacher Goldmedaillengewinner und unzählige Deutsche Meister haben die Segel-Clubs für diese Saison gemeldet. Bei der Auftakt-Regatta in Starnberg ist Jochen Schümann, zweimaliger America’s Cup Teilnehmer und dreifacher Olympia Gold- und Silbermedaillengewinner mit dabei:

„Das Niveau ist hoch, noch höher als in der vergangenen Saison. Alle Teams haben in der Vergangenheit wahnsinnig viel trainiert. Ich erwarte einen harten Kampf um den Titel“, so Schümann, der für den Yachtclub Berlin-Grünau (YCBG) antritt.

Alle Infos und Zeitplan (Link)

Der Team-Manager des Berliner Yacht-Club (BYC) Jens Kuphal, Vizemeister aus 2015: „Die ganze Nation trainiert, da konnten wir nicht anders als die Schlagzahl noch mal zu erhöhen. Ich denke in diesem Jahr geht es ohne Aufwärmphase schon ab dem ersten Rennen mit Vollgas los.“   Link zu den Ergebnissen (ab 30. April)

Micki Liebl, Team-Manager des ausrichtenden Münchner Yacht-Clubs freut sich auf das Heimevent: „Natürlich ist es etwas Besonderes mit dem Ligastart „dahoam“. Wir setzen uns aber nicht mehr unter Druck als bei jedem anderen Spieltag. Organisatorisch ist alles für den Saisonauftakt vorbereitet. Wir freuen uns wenn es endlich losgeht.“

Relegation findet vorab statt (ab 27.04.)
Die abgebrochene Relegation aus dem vergangenen Jahr wird vorab am 27. April 2016 ebenso auf dem Starnberger See nachgeholt. Diese sechs Clubs müssen dann all ihre Kräfte punktgenau abrufen und beweisen, dass sie 2016 einen Startplatz im Oberhaus verdient haben:

  • Düsseldorfer Yacht-Club (Platz 13, 1. Liga 2015)
  • Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ (Platz 14, 1. Liga 2015)
  • Yachtclub Berlin-Grünau (Platz 15, 1. Liga 2015)
  • Hamburger Segel-Club (Platz 4, 2. Liga 2015)
  • Klub am Rupenhorn (Platz 5, 2. Liga 2015)
  • Blankeneser Segel-Club (Platz 6, 2. Liga 2015)

Die Wettfahrten der Auftakt-Regatta starten am 29. April ab 11:00 im Münchner Yacht-Club (in der Possenhofenerstr. 65-67 in Starnberg). Am Samstag und Sonntag werden die Rennen ab 13.00 Uhr auf www.segelbundesliga.de live übertragen.

Alle Zuschauer sind herzlich willkommen. (cn/DSBL)