8mR World Cup

Liebe Clubfreunde,

hier ist ein kurzer Bericht vom 8mR World Cup in Hankø (Norwegen):

Vom 14.-19. August fand im Norwegischen Hankø der 8mR World Cup teil.
König Harald von Norwegen, selbst ein immer noch aktiver 8mR Steuermann auf der königlichen 8mR Segelyacht SIRA und Ehrenmitglied der Internationalen 8mR Vereinigung IEMA, feierte in diesem Jahr seinen 80sten Geburtstag. Seine Majestät gab sich gegenüber seinen Seglerkameraden sehr gastfreundlich und lud gleich mehrfach auf die königliche Yacht NORGE ein, die zwischen der Insel Hankø und dem Festland während der gesamten Veranstaltung fest vertäut lag. Als Gastgeschenk konnte ich ein gerahmtes „Burgee“ vom MYC persönlich überreichen. Leider waren auf der NORGE keinen Fotos erlaubt.

Wie geplant wurden insgesamt 10 Wettfahrten durchgeführt, bei zum Teil schwierigen Bedingungen mit bis zu 30 Kn Westwind und kurzer, steiler Welle. Insbesondere der letzte Wettfahrttag hatte es in sich. Nur etwa die Hälfte der gemeldeten 28 Yachten gingen an den Start, 2 Yachten mussten mir Mastbruch geborgen werden (darunter die königliche SIRA).
Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Team-Lawrence vom MYC trat mit ANNE SOPHIE natürlich an, aber es war auch für die neu zusammen gestellte Crew vom MYC, DTYC, LSC und YCB absolut grenzwertig. Auf dem Down Wind erreichten wir bis zu 13,5 Kn! Ein einziger Steuerfehler hätte gereicht und das Rigg wäre einfach über Bord gegangen. Am Ende waren alle froh, mit einigermaßen heilem Material und ohne größere Blessuren wieder den Hafen im Hankø Yachtclub zu erreichen, auch wenn es am Ende nur für einen Platz im Mittelfeld reichte.

Im kommenden Jahr findet der World Cup in Langenargen am Bodensee statt.
Wer Interesse (und ausreichend Power) hat, die knapp 10 Tonnen ohne Selftailer und Klemmen über den See zu bewegen, soll sich bitte bei mir melden. Wir haben 1-2 Positionen neu zu besetzen.

Hanns-Georg Klein für Team-Lawrence